Earth – Forum

„Sammle eine Hand voll Erde und höre zu was die Erde und Deine Mitmenschen Dir zu erzählen haben.“ So würde ich ein Earth Forum beschreiben!

postkarte earth forum

Die Methode der Sozialen Plastik ‚Earth-Forum‘ entwickelt von Shelley Sacks, einer Schülerin und Helferin von Joseph Beuys, nun Professorin in Oxford, bietet besondere und stimulierende Wege an, in kleinen Gruppen zu erarbeiten, wie wir auf diesen Planeten in Frieden zusammenleben können.

Es ist ein Prozess kreativer Imagination und kreativen Austauschs, der es uns erlaubt, über den Austausch von immer zurückkehrenden Meinungen, Streitereien und Debatten hinauszugehen. Der Prozess des Earth-Forums fördert zwei wichtige Fähigkeiten:

1.) Die Fähigkeit, sich etwas vorzustellen.
Jeder Mensch, egal welche Ausbildung er oder sie hat, hat die Befähigung Bilder in seinem Geist zu sehen, über sie zu reflektieren und diese Bilder mit anderen zu teilen. Leider wird manchmal vergessen, dass dieses Imaginations- und Einfühlungsvermögen einen Schlüsselform des Schöpferischen ist und es uns Menschen ermöglicht, das Leben wirklich in einer verbindenden Weise zu gestalten.

2.) Die Fähigkeit aktiv, ohne Bewertungen und Urteilen zuzuhören.
Wenn ein(e) Teilnehmer(In) spricht, wird das Sprechen auf keinerlei Weise unterbrochen oder gestört. Letztendlich wird eine Form der gewaltlosen Kommunikation geübt.

Im Earth-Forum gibt es keine weiteren vorher festgelegten Regeln oder Absichten. Es ist ein kreativer Prozess, worin erfahrbar wird, dass mehr sinnstiftende „Verhandlungen“ zwischen unterschiedlichen Standpunkten möglich sind, wenn wir wirklich verstehen, was der jeweils andere sieht und sagt.

An einem Earth Forum können maximal 12 Menschen teilnehmen.
Earth-Forum ist Teil der ´University of the Trees´ www.universityofthetrees.org/